Jan 30

Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften 2019

4 x GOLD, 4 x SILBER,1 x BRONZE SOWIE 18 BESTLEISTUNGEN !

…das ist unsere herausragende Bilanz bei den Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften 2019. Die diesjährigen Titelkämpfe wurden an 3 aufeinanderfolgenden Wochenenden vom 12.01. – 27.01.2019 in der Erfurter Leichtathletikhalle ausgetragen.

LETIZIA (AK 14) erkämpfte die erste Medaille  über die erstmalig gelaufene Distanz von 3000m. Sie überquerte bei guten 12:01,26 min die Ziellinie und das bedeutete gleichzeitig die Silbermedaille.  Eine Woche später sicherte sie sich über 800m in neuer persönlicher Bestleistung von 02:32,42 min die Bronzemedaille und belohnte sich für das anstrengende Training der letzten Wochen.

Ihre Trainingspartnerin HANNA verteidigte in souveräner Manier Ihren Titel aus dem Vorjahr und gewann in PBL von 02:28’67 das 800m Rennen der AK W15. Glücklich über die Normerfüllung, wird Sie bei den mitteldeutschen Meisterschaften über diese Strecke, die am 02.02.2019 an gleicher Stelle stattfinden, an den Start gehen.

Elisa ( 2. v. rechts) … hier Gold mit der 4 x 100m Staffel -LGOE

Zur fleißigsten Medaillensammlerin avancierte unsere ELISA (AK12) als Landesmeisterschafts-Neuling. Mit insgesamt 2 Goldmedaillen( 5-Kampf- 2127 Pkt. und 4x 100m Staffel) und 3 Silbermedaillen ( Hoch – 1,35m, Weit – 4,52m, 60m Hü – 10,66s) war sie mit Abstand unsere erfolgreichste Teilnehmerin. Hinzu kommen noch zwei 4. Plätze im 60m Sprint und Kugelstoß.

Die vierte Goldmedaille ging an LARA (WU20) die ihr 1500m Rennen in 4:47,77 min gewann.

Einen klasse 5-Kampf absolvierte ANTON (M13) am 3. WK-Wochenende. Mit einer Punktzahl von 2023 Zählern und 5 Einzelbestleistungen landete er auf Platz 6.

Aber auch unsere jüngeren und älteren “Meisterschaftsneulinge” erreichten mit zahlreichen neuen Bestleistungen sehr gute Ergebnisse, die zuversichtlich auf die Freiluftsaison blicken lassen.

Besonders hervorzuheben sind hier YUMI und EMI mit Platz 7 u. 8 über 800m (02:53,26 u. 02:53,82) und der 8. Rang von LARA im Hochsprung (1,40m).

Alle unsere Ergebnisse findet Ihr  wie immer kompakt zusammengefasst in der nachfolgenden Zusammenstellung (rot=persönliche Bestleistung):

unsere Ergebnisse

  >> Ergebnisse LM-3000m                >> Ergebnisse LM-Einzel                   >> Ergebnisse LM-MK

 ..

Jan 29

22. Bambino-Sportfest am 13.01.2019 in der Erfurter Leichtathletik-Halle

SECHS TEILNEHMER ERKÄMPFEN SECHS MEDAILLEN

Krankheitsgeschwächt war unser Verein beim diesjährigen Bambinosportfest des ASV Erfurt, quasi den “Landesmeisterschaften” der jüngsten Sportler, leider nur mit sechs Sportlern vertreten. Umso beachtlicher ist die Medaillenbilanz dieser kleinen Delegation. Insgesamt erkämpften wir 4 Gold- und 2 Silbermedaillen.  Hinzu kommen zwei 4. Plätze sowie insgesamt 11 persönliche Bestleistungen. 

Unsere Medaillensammler waren die beiden Starter der AK 10, Wilhelm und Pauline. Wilhelm sicherte sich mit einem tollen Hochsprungergebnis (1,28m) die Goldmedaille. 4,01m im Weitsprung und 7,92 über 50m reichten jeweils zur Silbermedaille (alles PBL). Pauline konnte sich mit  persönlichen Bestleistungen gleich 3 Titel sichern ( Hoch-1,25m, Weit-4,11m, Kugel-6,71m).

Ein super Gesamtergebnis erreichte auch unser Moritz mit 3 neuen persönlichen Bestleistungen (50m,Weit und 800m).

>> Ergebnisse                                       >> zu den Fotos

unsere Ergebnisse
Jan 06

Jahresabschlusstraining am 17.12.2018

ENDE GUT- ALLES GUT….

Traditionell fand in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien ein gemeinsames Abschlusstraining aller Trainingsgruppen statt. Das Aufwärmen fand zwar noch nach Altersgruppen gestaffelt statt, da wir zur Erwärmung spielten… die Jüngeren spielten auf Wunsch des Jüngsten Hockey und die Älteren spielten Basketball. Anhand der Gesichtsfarbe konnte man sehen, dass es sehr intensiv und durchaus zum Aufwärmen geeignet war.

Danach wurden alle gemeinsam in vier Riegen eingeteilt und spielten „Familie Meyer geht in den Zoo“. Dafür wurden in jeder Gruppe die Rollen von Vater und Mutter Meier, Peter und Susi, Dackel Waldemar, Löwe, Elefant und Affe verteilt. Jeder Sportler, der seinen „Namen“ hörte, musste ein Runde laufen. Manchmal waren ganz schön viele in der Runde unterwegs. Es wurden Punkte an die Gruppe vergeben, deren Sportler zuerst wieder aufgereiht auf der Bank saßen. Zum Glück waren schon Eltern in der Halle, die von der Empore aus den Überblick behielten und die Trainer bei der Vergabe der Punkte unterstützten.

Während der gesamten Trainingszeit bereitete Uwe „die Entschädigung“ für die ganzen Mühen vor. Es gab Würstchen und Getränke für alle fleißigen Sportler. Manche hatten so viel trainiert, dass sie mehrere Würstchen verdrücken konnten. Und zum guten Schluss durfte jedes Kind noch einen Schokoweihnachtsmann mit nach Hause nehmen.

Alles in allem ein gelungener Abschluss für das Trainingsjahr 2018.

>> zu den Fotos