Sep 23

Herbstsportfest des Ohrdrufer LV am 22.09.2018

Beim traditionellen Ohrdrufer Herbstsportfest testeten 14 Athleten, beim vermutlich letzten Wettkampf im Freien in diesem Jahr, ihre Spätform. Wie jedes Jahr wird dieser Wettkampf bis zur AK 11 als Dreikampf (50m, Weit und Ball) und für die älteren AK’s in den Einzeldisziplinen ausgetragen.

Bei gutem Leichtathletikwetter, erreichten unsere Kinder und Jugendlichen insgesamt 20 Bestleistungen.  Yumi, Emi und Lara traten erstmals in Ohrdruf an und belohnten sich mit jeweils 3 bzw. 2 persönlichen Rekorden. In der Dreikampfwertung konnten wir 4 Podestplätze für uns verbuchen. Pauline (W9) wurde Siegerin mit 1158 Punkten, jeweils 2. Plätze erreichten die Geschwister Elisa (W11) mit 1336 Punkten und Aaron (M8) mit 785 Punkten und Louis erzielte in der M10 den 3. Platz  mit 1029 Punkten.

Weitere gute Bestleistungen erkämpften Melvin im 800m Lauf (02:52,53min), Hanna und Moritz im Weitsprung( 4,48m bzw. 2,99m) sowie Robin (25,56m) und Anton (25,52m) bei der Premiere im Speerwurf.

Leider konnte Wilhelm nicht teilnehmen, da er unseren Verein beim letzten Lauf des Werra-Rennsteig-Cup’s in Eisfeld vertrat und sich eindrucksvoll die Gesamtwertung in seiner AK sicherte.

>> Ergebnisse 

unsere Ergebnisse im Überblick
Jul 08

Kreismeisterschaften am 09.06.2018

DER STÄRKSTE GEGNER WAR DIE SONNE

Wie in jedem Jahr fanden auch dieses Jahr die Kreismeisterschaften des Landkreises Hildburghausen auf unserer heimischen Sportanlage in Schleusingen statt. Und wie jedes Jahr motivierte das viele Sportler unseres kleinen Vereines, am Wettkampf teilzunehmen und sich mit den Sportlern anderer Vereine zu messen. Auf dem Programm standen die klassischen leichtathletischen Disziplinen wie Sprint, Weitsprung, Ballwurf und der Mittelstreckenlauf; ergänzt wurden diese durch die Wettbewerbe im Hochsprung, Kugelstoß, dem 200m- und  300m-Lauf und die diversen Staffeln.

Unser Verein setzte sich in allen Wettbewerben gut in Szene, wodurch viele Bestleistungen erreicht wurden. Das lag nicht nur daran, dass wir den „Heimvorteil“ nutzen konnten, sondern sicherlich auch daran, dass viele unserer Sportler sainsonal nur wenige Wettkämpfe bestreiten und deshalb hier nur wenige Vergleichswerte vorliegen. Aber auch unsere regelmäßigen Wettkampfkinder konnten einige Bestleistungen vermessen lassen, was für das gute Niveau des Wettkampfes spricht. Und das, obwohl der Wettkampf einen besonders heißen Tag des Jahres erwischt hatte. Schon am frühen Morgen strahlte die Sonne und die Temperaturen waren extrem heiß für einen 9. Juni.

Neben den Einzelleistungen war es besonders erfreulich, dass unsere Staffeln in allen Vergleichen siegreich waren; sicherlich auch ein Ergebnis des guten Mannschaftsgeistes unserer Sportler.

>>Ergebnisse

unsere Ergebnisse im Überblick

>> zu den Bildern

Mai 08

Frühlingswochenende in Schnett am 20.-22.04.2018

Wie in jedem Frühjahr nutzten wir ein wettkampffreies Wochenende um mit Sportlern aller Trainingsgruppen ein gemeinsames Wochenende in einer Jugendunterkunft der Region zu verbringen.

Am Freitagnachmittag trafen wir uns in der Jugendherberge in Schnett, wo wir bei herrlichem Sonnenschein erwartet wurden. Schnell bezogen wir alle unsere Zimmer und schon ging es nach draußen in die umliegende Natur. Bei Staffelspielen verflog die Zeit bis zum Abendessen nur so. Nach dem Essen spielten alle gemeinsam bis zum Einbruch der Dunkelheit Zweifelderball, was von den Kids selbst organisiert und geleitet wurde.

Am Samstagmorgen kitzelten die Sonne und der blaue Himmel die Kinder schon sehr zeitig aus den Betten, obwohl das eigentliche Programm erst für 8.00 Uhr angesagt war. Auch an diesem Tag standen viele sportliche Aktivitäten auf dem Plan, wobei alle gemeinsam agierten, was im eigentlichen Training so oftmals nicht möglich ist. Es wurde gelaufen, gesprungen und geworfen und alle strengten sich maximal an. Die Versorgung durch die Herbergseltern klappte prima und auch die von den Muttis mitgeschickten Kuchen schmeckten sehr gut und waren für manche die Energieportion zwischendurch. Nach dem Grillen am Abend wurde wieder Ball über die Schnur und Zweifelderball gespielt.

Ähnlich strahlend wie der Samstag empfing uns auch der Sonntag. Die Herberge wurden von Wanderern und Radfahrern der Region als Zwischenziel genutzt und denen zeigten wir mal, wozu wir fähig sind: im Staffelcrosslauf ging es über Stock und Stein und die Kinder wuchsen zum Teil über sich hinaus, was ihnen den Respekt aller Zuschauer einbrachte. Schnell kam die Mittagszeit und danach wurden die Zimmer schon wieder geräumt und es hieß `Abschied nehmen´. 

<<zu den Fotos