Westthüringer Hallenmehrkampfmeisterschaften in Erfurt am 17.02.2018

DREI GOLDMEDAILLEN FÜR UNSERE NACHWUCHSLEICHTATHLETEN

Beim ranghöchsten thüringer Hallenleichtathletikwettkampf setzten sich unsere jüngsten Sportler enorm gut in Szene. Obwohl unser Verein gerade von Dezember bis Februar wetter – und ferienbedingt nicht über beste Trainingsmöglichkeiten verfügt, konnte unsere kleine Delegation im Gesamtvereinsranking mit drei von acht möglichen Goldmedaillen im Vergleich zu allen anderen teilnehmenden Vereinen auf Platz zwei landen:
So gewannen WILHELM (AK9), PAULINE (9) und ELISA (11), wenn auch mit haarscharfem Vorsprung je eine Goldmedaille im Drei- bzw. Vierkampf. Außerdem konnten sich alle drei über eine besonders gute Bestleistung freuen:
ELISA lief eine hervorragende Bestzeit über 60m Hürden, PAULINE knackte zum wiederholten mal ihre Weitsprungleistung und WILHELM seine bisherige 800m-Zeit.

Aber auch die Ergebnisse unserer vier anderen Athleten zeigten gute Fortschritte.
So ließen MELVIN (11) und LOUIS (10) mit überraschend starken 60mHü-Bestzeiten aufhorchen, MORITZ (8) und LUISE (8) mit neuen persönlichen Rekorden im Dreikampf.

Zusammen mit anderen Athleten der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Ohra-Energie (dem LV Gothaer Land und dem SV Eisenach) gehörten eine Silber- u. eine Bronzemedaille zur weiteren Ausbeute unseres Vereins:
In der GEMISCHTEN STAFFEL der U10 (4mal 100m) ergatterten WILHELM, seine jüngere Schwester LUISE und PAULINE je die Bronzemedaille. In der JUNGENSTAFFEL der U12 hatte LOUIS als schneller Sprinter einen großen Anteil am Silberrang.

Genannt sei trotz Nichtteilnahme unser AARON (8), der ein weiterer Mehrkampf-Goldmedaillenkandidat war, wegen Krankheit aber nicht starten konnte.

>> Ergebnisse

unsere Ergebnisse im Überblick

 

Comments are closed.